Spielkarte B3: KKB Brunsbüttel (* 1977 – † 2011)
Februar 15, 2020
Spielkarte C1: KMK Mülheim-Kärlich (* 1987 – † 1988)
Februar 15, 2020

GKN Neckarwestheim (* 1976 – heute)

1976

Betriebsbeginn

840

Bruttoleistung (MW)

185

Energieerzeugung (TWh)

2011

Abschaltung

AKW Neckarwestheim Block 1

GKN Neckarwestheim Block 1 ging 1976 in Betrieb und hatte eine Nennleistung von 840 MW – im Gegensatz zu 1400 MW von Block 2. Im Zuge des Atom-Moratoriums vom 14. März 2011 wurde GKN Neckarwestheim Block 1 abgeschaltet. Seitdem befindet es sich im Nachbetrieb. Von 1976 – 2011 erzeugte Block 1 über 200 Milliarden Kilowattstunden Strom.

AKW Neckarwestheim Block 2

Block 2 ging 1989 ans deutsche Stromnetz und hat eine elektrische Leistung von 1.400 Megawatt. Rund 11,1 Milliarden Kilowattstunden Strom wurden im Jahr 2012 mit Block 2 erzeugt. Die meisten Atomkraftwerke nutzen einen Naturzug-Nasskühlturm. Neckarwestheim Block II nutzt einen Hybridkühlturm.

Am 27. Juli 2004 kam es zu einem Störfall in noch aktivem Block 2, bei dem radioaktiv belastetes Wasser in den Neckar gelang. Erstmalig musste die Betreibergesllschaft eines AKWs in Deutschland daher ein Ordnungsgeld zahlen, das 25.000 Euro betrug. Die Abschaltung vom GKN Neckarwestheim 2 ist 2022 geplant.

Anmelden

Passwort vergessen?

Ein Kundenkonto eröffnen?